In der Liebe spielt Geld doch keine Rolle! Oder doch?

Das Thema Finanzen ist einer der häufigsten Konfliktauslöser bei Paaren. Dabei geht es meist nicht um Geld, sondern um Beziehung, Vertrauen, Werte und Prioritäten.

Es werden unterschiedliche Bereiche finanziert

Schnell fühlt sich ein Partner beim Bezahlen des Wochenendeinkaufs ungerecht behandelt, während der andere sich im Recht fühlt, weil er die Restaurantbesuche bereits bezahlt. Ungeklärt schwelt dann ein Konflikt, der zu Vorwürfen und Eskalation führen kann.

Sollen Belege gesammelt und aufgerechnet werden?

Es werden unterschiedliche Prioritäten gesetzt
Paar - Geld

Wie gehen wir als Paar mit unserem Geld um?

Beide wirtschaften als Paar gemeinsam, aber es werden Ausgaben aufgerechnet: sie wünscht sich ein Haus für die Familie und spart dafür. Er hat sich ein Mountain-Bike gegönnt – eine aus ihrer Sicht völlig überflüssige Anschaffung.

Darf ein Partner vom gemeinsamen Geld Wein kaufen, obwohl der andere keinen Alkohol trinkt?

Fliegen wir in ein Fünf-Sterne-Resort oder gehen wir zelten?

Die Partner haben unterschiedliche Einkommen oder Vermögen
Zwei Sparschweine

Umgang mit unterschiedlichem Einkommen

Unterschiedliche Kaufkraft kann ebenfalls zu Konflikten führen, sofern nicht geklärt wird, wie man als Paar damit umgeht. Ein Partner verliert seinen Arbeitsplatz, einer geht wegen der Kinder nur noch Teilzeit arbeiten, ein Partner erbt: wie gehen wir mit unterschiedlichen Einkünften und Vermögen um? Wie geht man mit dem Abhängigkeitsverhältnis um?

Darf sich der Partner mit höherem Einkommen „mehr“ leisten?

Bausparer oder Lebenskünstler
Menschen sind unterschiedlich im Umgang mit Geld geprägt. Anfangs beleben diese Unterschiede die Partnerschaft, aber mit der Zeit kann sich dieser Unterschied zur Belastungsprobe entwickeln.
Offen über Vorstellungen, Prioritäten und Bedürfnisse zu sprechen ist ein Zeichen von Vertrauen: wie ist jeder Partner von Zuhause beim Umgang mit Geld geprägt? Was beunruhigt, was belastet? Wie geht man teuren Geschenken oder Reisen um? Oder wollen wir lieber sparsamer leben? Gibt man wenig oder viel Trinkgeld? Kann man sich mit Geld Rechte erkaufen? Für welche Anschaffungen würden wir Schulden machen oder sparen wir lieber vorher an?
Klären Sie miteinander: Was ist möglich, was ist uns wichtig, was können und wollen wir uns leisten? Vertrauen wir uns gegenseitig, halten wir das durch?
Geld oder Liebe?
Streit um Geld belastet

Wenn der Streit ums Geld die Beziehung belastet

Oft wird das Gespräch über Geld vermieden, um nicht kleinlich zu wirken oder die Beziehung zu belasten. Geld ist jedoch auch ein Thema in glücklichen Beziehungen, auf das Sie sich verständigen müssen.

Damit kein heimlicher oder offener Groll entsteht, der am Ende die ganze Partnerschaft in Frage stellt. Oder Sie sich gegenseitig die neu erworbenen Schuhe oder technischen Spielereien verheimlichen müssen.

Über Geld spricht man nicht?

Hinter finanziellen Fragen stecken immer auch Fragen nach Sicherheit, Vertrauen und Macht. Rufen Sie mich an, wenn der Umgang mit dem Geld zur Belastungsprobe wird. Ich unterstütze Sie, gemeinsam die für Sie passenden Lösungen zu finden.

Portraitfoto: Petra Hertkorn
06151 9182640
Petra Hertkorn
Praxis für Systemische Einzel-, Paar- und Familienberatung Darmstadt