Wie übersteht meine Beziehung die Corona-Krise?

Paar Homeoffice

Homeoffice statt Paarzeit

Ein eigener Freundeskreis und Hobby, unterschiedliche Arbeitsplätze: viele Paare sind es nicht gewöhnt, ständig zusammen zu sein.

Im Homeoffice begegnet man sich den ganzen Tag. Nebenbei müssen oft noch Kinder betreut oder IT-Probleme gelöst werden, das bringt zusätzlichen Stress in den Beziehungsalltag. Und in Zeiten des Kontaktverbots fehlt am Wochenende der Ausgleich mit Freunden oder auf dem Sportplatz. Für viele Beziehungen wird das zu einer echten Belastungsprobe. Wie verhindert man, dass Streitereien eskalieren?

Paarberatung und Paartherapie unterstützen Sie dabei, miteinander wieder glücklicher zu werden

Wir wollen uns lieben und achten.

Hochzeitspaar

Hochzeit – der Traum vom lebenslangen Glück beginnt

Jedes Jahr sagen in Deutschland durchschnittlich 400.000 Paare „Ja“. Ja zueinander und ja zu einer lebenslangen Beziehung voller Glück und Liebe, ob verheiratet oder in einer Lebenspartnerschaft.

Die Realität sieht für viele Paare jedoch anders aus. Schon nach wenigen Jahren kommt es zu Kälte und Entfremdung oder ständigem Streit – Trennung wirkt wie eine „Er-Lösung“.

Im Jahr 2016 betrug die Scheidungsrate in Deutschland 39,6 %,  im Jahr 2017 immerhin noch 37,7 %.  Trennungen nichtverheirateter Paar sind nicht eingerechnet.

Konflikte lösen statt eskalieren

Auch Sie wollten eine glückliche und harmonische Beziehung leben, doch Ihr Beziehungsalltag wird immer häufiger von Streitigkeiten, Kränkungen und einem Mangel an Nähe und Verständnis bestimmt?

In Krisenzeiten schwindet die häufig Fähigkeit, Konflikte zu lösen statt sie zu eskalieren. Es bleibt bei Explosionen aus Verärgerung oder Rückzug mit oft tagelangem Schweigen. Der Konflikt bleibt ungelöst im Raum stehen und wiederholt sich. Wieder und wieder und wieder.

Wenn du sprichst, wiederholst du, was du bereits weißt. Aber wenn du zuhörst, erfährst du vielleicht etwas Neues. Dalai-Lama

Was den Untergang von Beziehungen ankündigt

Die Paar-Kommunikation lässt nach: Eiszeit statt Nähe und Vertrauen

Die Paar-Kommunikation lässt nach: Eiszeit statt Nähe und Vertrauen

Wenn Konflikte in einer Beziehung zunehmen, häufen sich oft auch konfliktverstärkende Verhaltensweisen, Wohlwollen und Respekt nehmen ab. Es erscheint nicht mehr möglich, unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen in Ruhe zu besprechen und einen Konsens zu finden. Bereits der Versuch führt zur Eskalation, die Fronten verhärten sich.

Kritik und Rückzug in der Paarbeziehung

Statt gegenseitigem Verständnis nehmen die „apokalyptischen Reiter“ den Platz ein:

  • Kritik und Kränkung der Person statt Kritik der Situation
  • Rechtfertigung, Beschwichtigung und Abwehr des vermeintlichen Angriffs
  • Verachtung, Abwertung und Geringschätzung des Partners
  • Rückzug, Mauern, Schweigen

Nicht große Meinungsunterschiede zerstören Beziehungen, sondern die Art und Weise, wie ein Paar damit umgeht.

Scheidungstermin

Scheidung – Paarberatung unterstützt Sie dabei, dies wenn möglich zu verhindern

Das Glück und die Geborgenheit in einer Beziehung hängen dabei wesentlich von der Grundstimmung innerhalb der Beziehung ab. Ist sie gekennzeichnet von Güte und Großzügigkeit oder von Kritik und Feindseligkeit? Stehen Respekt und Wertschätzung im Vordergrund oder die „Fehler“ des Partners?

Geringschätzung ist oft ein wesentlicher Trennungsgrund.

Untreue und Affären als Belastung

Untreue zerstört das Vertrauen

Untreue zerstört das Vertrauen. Paartherapie unterstützt Sie auf Ihrem Weg zueinander

Oftmals führt Untreue zur weiteren enormen Belastungsprobe für eine Beziehung und das gegenseitige Vertrauen. Die meisten Seitensprünge beginnen dabei ungeplant mit ganz alltäglichen Gesprächen, die mit der Zeit so intensiv werden, dass schließlich auch das sexuelle Erlebnis gesucht wird. Seitensprünge sind häufig ein Zeichen von Sehnsucht nach Beziehung, nach ernst und wahrgenommen werden von einem anderen Menschen, und damit ein Warnsignal für den weiteren Bestand der Beziehung.

Paarberatung verändert

Gründe für eine Paarberatung, Paartherapie oder Eheberatung gibt es viele:

  • Seitensprung
  • Emotionale Distanz
  • Probleme nach oder durch Elternschaft
  • Der All­tag frisst uns auf – wo bleibt die Liebe?
  • Schwierigkeiten in der Patchworkfamilie
  • Vorwürfe und eskalierende Konflikte
  • Sehnsucht nach Nähe, Zuwendung und Sexualität

In der Paarberatung wird es durch den Schutz der Beratungssituation wieder möglich, die eigene Sicht der Dinge auszusprechen, gehört zu werden und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Auch kann mehr Klarheit darüber entstehen, ob und unter welchen Bedingungen ein weiteres Miteinander möglich ist.

Foto Paartherapie

Paarberatung und Paartherapie suchen Wege statt Gründe

Dabei steht nicht die Suche nach Schuldigen, sondern die Frage im Vordergrund: „Was können wir tun, damit sich unsere Beziehung wieder zum Besseren verändert?“

Ich unterstütze Sie als Paar dabei, Ihren gemeinsamen Weg zu finden.

Portraitfoto: Petra Hertkorn
06151 9182640
Petra Hertkorn
Praxis für Systemische Einzel-, Paar- und Familienberatung Darmstadt